Montage-1920×725-B

Einsatzgebiete

Partikelbelastete Abgase frühzeitig bei hohen Temperaturen zu entstauben, ist eine Forderung, die nicht nur aus ökonomischer, sondern auch aus ökologischer Sicht immer wieder gestellt wird. Dabei geht es um Einsatzbedingungen, bei denen konventionelle Filtermedien aus synthetischen Fasern aufgrund der nicht ausreichenden Temperaturbeständigkeit (oberhalb von etwa 260 °C) bzw. Brennbarkeit schnell an ihre Leistungsgrenzen stoßen. Daher bietet Rath Filtration Filterkerzen für Abgastemperaturen bis 1000 °C.

 

FILTRATH® Filterelemente sind u. a. für folgende Einsatzgebiete geeignet:

  • Abfallverbrennungsanlagen
  • Kraftwerksprozesse und Feuerungsanlagen
  • Pyrolyse und Vergasungsprozesse
  • Herstellung und Rückgewinnung von pulverförmigen Stoffen (z. B. Glas- und Metallschmelze)
  • Klinkerkühlung in der Zementindustrie
  • Herstellung von Kunststoffen

Vorteile

Vorteile der trockenen Partikelseparation bei hohen Temperaturen:

  • Wirtschaftliche Vorteile durch Erhaltung von Prozesswärme für weitere Prozessschritte
  • Erhaltung der Prozessgas- und Staubeigenschaften durch stabile Temperaturführung und trockene Partikelabscheidung
  • Kosteneffizienter Schutz von Katalysatoren
  • Vermeidung von Korrosion und Ablagerungen in den nachgeschalteten Anlagen
  • Maximaler Umweltschutz: kein Einsatz von Wasser und keine damit verbundene Abwasserproblematik
  • Kompakte Filterbauweise

Unterschied

Mehr als 125-jährige Erfahrung bei Feuerfest-Technologie, permanente Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung sind der Garant für qualitative Filterelemente.

FILTRATH® Filterelemente machen den Unterschied:

  • Höchste Qualität bei den eingesetzten, feuerfesten Rohstoffen aus eigener Herstellung
  • Gefahrlose Entstaubung und Produktrückgewinnung durch den Einsatz von feuerfesten Filterelementen
  • Hohe Gleichmäßigkeit bei der Differenzdruckverteilung
  • Sehr gutes Abreinigungsverhalten
  • Hohe Zugfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit
  • Lange Lebensdauer
  • Gesundheitsunbedenklich durch den Einsatz von AES-Wolle

FILTRATH® Filterelemente

FILTRATH® Filterelemente wurden speziell für die Anwendung in der Heißgasfiltration entwickelt.

Sie werden aus Hochtemperaturwolle hergestellt, sind daher sehr leicht und verfügen aufgrund ihrer hohen Porosität über ein sehr günstiges Differenzdruckverhalten. Ihre ausgezeichnete Abscheideleistung erfüllt die höchsten Emissionsauflagen.

FILTRATH® Filterelemente – Hightech für die Heißgasfiltration:

  • Hochtemperaturbeständig
  • 100 % funkenabweisend
  • Leichtgewichtig
  • Robust
  • Hocheffizient
  • Emissionswerte < 1 mg/Nm3
  • Gesundheitsunbedenklich (AES-Variante)

FILTRATH® Filterelemente gibt es in zwei Grundstoff-Varianten:

FILTRATH® ASW

Grundstoff:
Aluminiumsilikatwolle

Chemische Analyse:
Al2O3    44% Gew.
SiO2         23% Gew.

Max. Anwendungstemperatur*:
1.000 °C

FILTRATH® AES

Grundstoff:
Kalzium/Magnesium-Silikat-Wolle

Chemische Analyse:
CaO/MgO   25% Gew.
SiO2                  75% Gew.

Max. Anwendungstemperatur*:
1.000 °C

* Die maximale Dauereinsatztemperatur ist stark anwendungsspezifisch. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unsere Anwendungsspezialisten.

FILTRATH® Filterkerzenabmessungen

Das System FILTRATH® 3000plus

Die neueste Filterkerzen-Generation

Mit unserer Erfahrung bei der Herstellung von Feuerfest-Formteilen sind wir in der Lage, Heißgas-Filterkerzen bester Qualität in neuer Dimension zu produzieren. Unsere Filterkerzen gibt es in den gängigen Standard-Größen und Bauformen bis 3 Meter.

Unsere Produkte und Leistungen wachsen jedoch mit den Ansprüchen unserer Kunden!

Für Anwendungen weit über die üblichen Standards hinaus bieten wir ein System, das unseren Kunden eine individuelle Dimensionierung ermöglicht: das System 3000plus.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder wollen sich persönlich beraten lassen?

Kontakt aufnehmen